Die Hektischen Flecken – Stockhausen-Syndrom LP

„Stockhausen-Syndrom“ heißt das neue Album von der Band Die Hektischen Flecken. Davor gab es verschiedene EPs, Mini-Alben und 7″-Singles mit unterschiedlichen Besetzungen und/oder Songüberschneidungen bzw. neuen Versionen einiger Songs. Menschliche Konstante ist Haupt-Songwriter Cornelius Quabeck und hat früher als De Cornelius schon mal mit „Stars like you“ einen vollkommen unbekannten Indie-Superhit aufgenommen. Den finde ich leider nicht mehr zum Teilen, aber in dem Clip weiter unten ist der Song zu hören (siehe Video-Embedd unten). Jetzt sind Tomo 01 (Oiro) am Schlagzeug und Roman (Bar Alliance) am Bass dabei und die elf Songs pendeln zwischen Indie-Rock und Punk. Schön rough. Mein Favorit ist Acephale. Die Texte wirken wie Momentaufnahmen. Sind sie aber nicht. Texten dauert. Es sei denn Cornelius beherrscht außer Malen und Musik machen auch noch intuitives Schreiben und ein Text ist ein Text ist Text… Fertig. Wäre cool. Ist cool. Patti Smith ist auch cool. Viele Gedanken und manchmal unvollendet. Aber richtig so. Fertigdenken kann ich später… Du auch. Also mach. Jetzt geh zu „Die Hektischen Flecken“ auf Bandcamp, hör‘ rein und hol dir die Platte. Schickes pinkes Vinyl.

Endless Grind Fibretec Pool Tool Spezialagenten Test from Endless Grind on Vimeo.